Play Video
/
/
The Marionettes
Film

The Marionettes

Im Jahr 2008, unter der strahlenden Sonne von Los Angeles, hatten wir das Privileg, den aufstrebenden Regisseur Matthew Mishory zu treffen. Er erzählte uns von einem Projekt, das nicht nur künstlerisch, sondern auch politisch und sozial relevant war. Wir waren sofort begeistert und wussten, dass wir Teil dieses Projekts sein wollten.

Unsere Zusammenarbeit mit Matthew und seinem talentierten Team war eine Erfahrung, die wir nie vergessen werden. Wir hatten die Ehre, bei der Produktion zu helfen und unsere Expertise in den Bereichen Schnitt, Farbkorrektur und Abspann beizusteuern.

„The Marionettes“ entstand als Reaktion auf den Erlass von Proposition 8 im Jahr 2008, einem Gesetz, das die Ehegleichheit im Bundesstaat rückgängig machte. Die Firma Iconoclastic produzierte einen Kurzfilm, der mithilfe von Marionetten und Miniaturen die Vorstellung widerlegt, dass gleiche Rechte Kindern schaden würden.

Der Film, inszeniert von Matthew Mishory und produziert von Edward Singletary, Jr., ist sowohl ein politisches Promo-Stück als auch ein eigenständiger Film. In „The Marionettes“ haben sich Regisseur Matthew Mishory und Künstler Samuel Perone zusammengetan, um eine kreative künstlerische Antwort auf die rechtsgerichtete Behauptung zu liefern, dass Ehegleichheit Kindern schadet. Mit beeindruckenden Marionetten, detailreichen Miniaturen und malerischer Beleuchtung erzählt der Film die Geschichte einer kleinen Mädchen-Puppenshow und einer Fantasiewelt, in der Objekte zum Leben erwachen und elterliche Missbilligung einen unschönen Schatten wirft.

Wir glauben fest daran, dass „The Marionettes“ angesichts des aktuellen politischen und sozialen Klimas nach der Verabschiedung von Prop 8 in Kalifornien perfekt für Ihr bevorstehendes Festival geeignet ist. Es ist ein Film, der nicht nur unterhält, sondern auch zum Nachdenken anregt und eine wichtige Botschaft über Liebe, Akzeptanz und Gleichheit vermittelt.

 

Client
Services
Film, Motiondesign
Year
2008